Internes Kontrollsystem (IKS) - LOY executive consulting

Internes Kontrollsystem (IKS)

Vier Augen sehen mehr als zwei

Angemessene und wirksame Kontrollen in den Geschäftsprozessen reduzieren prozessinhärente Risiken auf ein akzeptables Maß. Entscheidend sind dabei nicht nur die einzelnen Kontrollen, sondern insb. die systematische und zusammenhängende Betrachtung der Prozesse, Risiken und Kontrollen im Rahmen eines internen Kontrollsystems (IKS). Durch eine regelmäßige und prozessbezogene Identifikation, Spezifikation und Bewertung der wesentlichen Risiken und Schlüsselkontrollen nach stringenter und unternehmensweit einheitlicher Methodik können nicht nur Prozesse optimiert, sondern finanzielle Verluste verhindert und Reputationsschäden vermieden werden.

„Was Du nicht messen kannst, kannst Du nicht lenken“
(Peter Drucker, Ökonom)

Diese Webseite verwendet Cookies

Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.